Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sicher durch die Saison

Motorradfahrer fährt durch eine Kurve
Sicher durch die Saison
Die Motorradsaison hat begonnen! Bei unserer jährlichen Auftaktveranstaltung (in diesem Jahr an der Bikers-Rast in Windeck-Dattenfeld) gaben unsere Experten von der Verkehrsunfallprävention wieder nützliche Tipps, wie Motorradfahrerinnen und Motoradfahrer sicher durch die Saison kommen!

Ein paar Dinge gilt es nämlich zu beachten, bevor man sich nach mehreren Monaten Winterpause wieder aufs Motorrad schwingt. Das betrifft einen Check der Maschine, der Schutzausrüstung – und natürlich der eigenen Leistungsfähigkeit.

Technik

Checken Sie die Batterie und ob sie ausreichend gefüllt und geladen ist.

Prüfen Sie den Stand von Bremsflüssigkeit, Motoröl und Kühlmittel und füllen Sie ggf. nach.

Überprüfen Sie die Bremsscheiben und -beläge.

Reifen-Check: Prüfen Sie Luftdruck, Profiltiefe und Alter der Reifen! Haben die Reifen weniger als 1,6mm Profil oder sind älter als sechs Jahre alt, müssen Sie neue Reifen aufziehen.

Ausrüstung

Ein Helm ist Pflicht! Vor der ersten Fahrt sollten Sie das Visier auf Kratzer untersuchen und ggf. austauschen.

Vorgeschrieben ist es nicht, neben dem Helm sollten aber Handschuhe und Schutzkleidung getragen werden.

Die Kunststoffe der Schutzkleidung können mit der Zeit durch UV-Strahlung spröde werden. In der Regel sollte Schutzkleidung nicht länger als fünf bis sieben Jahre verwendet werden.

Im Frühling kann es teilweise noch sehr kalt sein. Warme Funktionskleidung unter der Schutzkleidung wird empfohlen.

Mit kontrastreicher Kleidung sind Sie für andere Verkehrsteilnehmer besser sichtbar. Sinnvoll ist auch eine Sicherheitsweste mit reflektierenden Elementen.

 ➖ Mensch

Nach längerer Pause braucht man etwas, um sich wieder an das Motorradfahren zu gewöhnen und in die alte Form zu kommen – genauso wie beim Sport.

Machen Sie praktische Fahrübungen, Brems- und Ausweichmanöver!

Fahren Sie zu Beginn kürzere Eingewöhnungstouren, am besten auf bereits bekannten Strecken!

Nehmen Sie vielleicht sogar an einem Fahrsicherheitstraining teil!

 

Wir wünschen Ihnen gute Fahrt. Kommen Sie gut und sicher an Ihr Ziel!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110