Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Telefonbetrüger im Rhein-Sieg-Kreis

Betrüger am Telefon
Telefonbetrüger im Rhein-Sieg-Kreis
"Ich bin's - kennst Du mich noch?" So oder ähnlich leiten Telefonbetrüger meist das Gespräch ein. Wer sich auf das Gespräch einlässt, wird vielleicht um sein Vermögen betrogen.

Immer wieder werden vor allem ältere Menschen Opfer dieser Masche. Mit dem so genannten "Enkeltrick" geben sich die Betrüger gegenüber ihren Opfern als Verwandte aus und bitten im Anschluss um Geld. Meist wird eine beliebige finanzielle Notsituation vorgetäuscht, aus der heraus kurzfristig eine größere Geldsumme benötigt wird, die das Opfer an die angeblichen Verwandten übergeben soll.

Natürlich mit dem Versprechen, dass in ein paar Tagen alles zurück gezahlt wird ... .

Die Polizei warnt vor den Betrügern und gibt folgende Tipps:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand telefonisch um Geld bittet.
     
  • Ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu.
     
  • Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner, z. B. oft ein angeblicher Enkel, Geld von Ihnen fordert!
     
  • Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist. Rufen Sie ihn über die Ihnen bekannte oder selbst herausgesuchte Rufnummer zurück!
     
  • Übergeben Sie niemals Geld an Ihnen unbekannte Personen.
     
  • Informieren Sie sofort die Polizei über 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.
     
  • Wenden Sie sich auf jeden Fall an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind und erstatten Sie eine Anzeige.