Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Einbruchsradar der Polizei Rhein-Sieg-Kreis

Symbol Wohnungseinbruchsradar
Einbruchsradar der Polizei Rhein-Sieg-Kreis
Machen Sie sich ein Bild von der Verteilung der Einbrüche im rechtsrheinischen Kreisgebiet (ohne Bad Honnef und Königswinter).

Die Polizei an Rhein und Sieg informiert über die Anzahl und Verteilung der Wohnungseinbrüche in Bereich der Kreispolizeibehörde.

In der vergangenen Woche (03. bis 09. Oktober 2018) wurden bei der Polizei Rhein-Sieg-Kreis drei vollendete Wohnungseinbrüche registriert. In sieben Fällen scheiterten die Täter an gut gesicherten Fenstern und Türen.

Die Tatorte verteilen sich auf den gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizei Rhein-Sieg-Kreis. Sieben Tatorte waren Mehrfamilienhäuser, in drei Fällen suchten die Täter freistehende Einfamilienhäuser auf.

Nach bisherigen Erkenntnissen gelangten die Einbrecher durch das Aufhebeln oder Einschlagen von Fenstern und Türen in die Objekte. Sie erbeuteten hauptsächlich Bargeld.

Bitte achten Sie beim Verlassen des Hauses auf geschlossene Fenster und Türen und bleiben Sie wachsam.

Auf einer wöchentlich aktualisierten Karte der Behörde werden die Einbruchstatorte einschließlich der versuchten Einbrüche der vergangenen Woche dargestellt. Die Darstellung ist aus Gründen des Datenschutzes so gewählt, dass die genauen Straßen und Hausnummern nicht erkennbar sind.
Zusätzlich wird die Karte im PDF-Format zum Download angeboten.

Das Kartenmaterial wird von der KPB Rhein-Sieg-Kreis bereit gestellt. Geobasisdaten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL .

Neben dem Wohnungseinbruchsradar berichten wir auch im Rahmen der regelmäßigen Pressemeldungen über Wohnungseinbrüche.

 

Landeskampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer":

„Wohnung sichern, aufmerksam sein, „110“ wählen!“ Das sind die entscheidenden Handlungsempfehlungen für alle Bürger im Kampf gegen die Wohnungseinbrecher. Weitere Hinweise zur Präventionskampagne finden Sie unter vorangestelltem Link "Riegel vor! Sicher ist sicherer".

 

Was mache ich, wenn ich etwas beobachte?

Haben Sie aktuell verdächtige Beobachtungen, rufen Sie zeitnah die Notrufnummer 110 an. Bei Hinweisen zu anderen Taten wenden sie sich bitte unter der Telefonnummer 02241 541-0 an die Polizei. Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen. Eine aufmerksame Nachbarschaft trägt zum Schutz Ihres Wohnortes bei.
 

Ein Hinweis zum Zuständigkeitsbereich der KPB Rhein-Sieg-Kreis:

Das Gebiet der KPB umfasst den rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis ohne die Städte Königswinter und Bad Honnef. Der linksrheinische Teil des Kreisgebietes sowie Königswinter und Bad Honnef werden vom Polizeipräsidium Bonn betreut. Auf der Internetseite des PP Bonn wird Ihnen für diesen Teil des Kreisgebietes vergleichbares Kartenmaterial bereit gestellt.

Einbruchsradar KPB Rhein-Sieg-Kreis 03.10.2018-09.10.2018
Bild

Einbruchsradar KPB Rhein-Sieg-Kreis 03.10.2018-09.10.2018

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Lizenz: © OpenStreetMap contributors…