Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Abschied vom Abteilungsleiter der Polizei Rhein-Sieg-Kreis, Günter Brodeßer

Abteilungsleiter Polizei Günter Brodeßer
Abschied vom Abteilungsleiter der Polizei Rhein-Sieg-Kreis, Günter Brodeßer
Nach 42 Dienstjahren verabschiedet sich Günter Brodeßer von "seiner Polizei" und geht in den wohlverdienten Ruhestand.

Nach 12 Jahren als oberster Polizist in der Kreispolizeibehörde war der 30.09.2019 das „letzte Mal“, der Schlusspunkt nach einer ganzen Reihe von „letzten Malen“. Der letzte Pressetermin, die letzte Beförderung, die letzte Besprechung und nun: der letzte Arbeitstag!

Mit einer Eskorte der Kradfahrer des Verkehrsdienstes wurde der 62-jährige Günter Brodeßer am Morgen von Landrat Schuster und Svenja Udelhoven zu Hause abgeholt und zu seinem Arbeitsplatz begleitet.

Von vielen seiner Kolleginnen und Kollegen empfangen, wurde bei seinen Abschiedsworten klar, dass er die Zeit bei der Polizei genossen hat und insbesondere die vielen Kontakte zu den unterschiedlichsten Menschen vermissen wird.

Für den Abteilungsleiter stand während seiner Zeit bei der Polizei immer im Vordergrund, dass die Polizei im Auftrag der Bürgerinnen und Bürger arbeitet. Aus diesem Grund hat Respekt im Umgang miteinander für ihn auch eine herausragende Bedeutung.

Rückblickend bereut er nichts. Er würde alles wieder so machen und sieht im Polizeiberuf auch in Zukunft einen Beruf mit hoher Bandbreite, in dem jeder eine für ihn geeignete Funktion finden kann. Es ist für ihn ein Beruf, in dem der zwischenmenschliche Kontakt von zentraler Bedeutung ist.  

Günter Brodeßers Liebe zur Polizei ist offenkundig gewesen. Doch am wichtigsten war immer seine Familie. Und so ist es folgerichtig, dass sie in seiner Zukunft als Pensionär noch weiter in den Mittelpunkt rückt. Auch seiner alten Leidenschaft für historische Motorräder, von denen er zwei besitzt, will er sich wieder widmen. 

In diesem Sinne wünschen wir dem frisch gebackenen Abteilungsleiter und Leitenden Polizeidirektor (a.D.) alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt als Ruheständler.